HomeShopKooperationenDas neue Bauen mit BIM und Lean

Das neue Bauen mit BIM und Lean

Das neue Bauen mit BIM und Lean

62,00

Bauprojekte im Zeit- und Kostenrahmen abzuwickeln, stellt für die Öffentliche Hand, aber auch für die Privatwirtschaft zunehmend eine Herausforderung dar. Building Information Modeling und Lean Construction erweisen sich dabei in der Kombination als relevante Methoden der Projektabwicklung, die die Risiken der Zeit- und Kostenverfehlung drastisch minimieren können.

Autoren: André Pilling und Paul Gerrits
in Kooperation mit dem Beuth Verlag
1. Auflage März 2021
A5, gebunden, 220 Seiten

Buchhändler, Bibliotheken, Schulen, Studierende, Autoren und Abnehmer von mehr als 5 Exemplaren kontaktieren uns bitte unter folgender Adresse: bsdverlag@buildingsmart.de

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Das neue Bauen mit BIM und Lean

Praxisbeispiel eines mittelständischen Bauprojekts der öffentlichen Hand

Bauprojekte im Zeit- und Kostenrahmen abzuwickeln, stellt für die Öffentliche Hand, aber auch für die Privatwirtschaft zunehmend eine Herausforderung dar. Building Information Modeling und Lean Construction erweisen sich dabei in der Kombination als relevante Methoden der Projektabwicklung, die die Risiken der Zeit- und Kostenverfehlung drastisch minimieren können. Die Pilotprojekte des BMVI und der Initiativen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Planen und Bauen zeigen anschaulich, wie BIM bei Großprojekten angewandt werden kann. Doch wie sieht die Anwendung bei kleinen und mittleren Projekten aus und ist die Umsetzung auch für die mittelständischen Beteiligten der Wertschöpfungskette Bau zu schaffen? Antworten geben die Autoren am Best Practice Beispiel des Bauprojektes „Hallenbad Werdohl“, indem sämtliche Prozesse der Abwicklung dokumentiert und anschaulich berichtet werden. Dabei werden auch aktuelle Themen wie Vergaberecht, die aktuelle Situation der Bäderlandschaft in Deutschland sowie die Einbindung der Bauausführenden berührt. Außerdem skizzieren die Autoren eine erfolgreiche Herangehensweise für den Auftraggeber und beschreiben einen Überblick und Ausblick auf mögliche BIM-Anwendungen sowie den pragmatischen, realistischen Einsatz von LEAN Construction.

„Die praktische Anwendung von BIM und LEAN, wie sie hier anschaulich am Beispiel eines öffentlichen Gebäudes dargestellt wird, ermutigt zur Nachahmung.“  (Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, im Vorwort der Veröffentlichung)

Aus dem Inhalt:

  1. Vorworte: Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen; Gunther Wölfle, Geschäftsführer buildingSMART Deutschland e. V.; Stefanie Samtleben, Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen
  2. Bauprojekte in Deutschland, was sind die Herausforderungen? Es ist unsere Umwelt, unsere Kultur und unser Geld!
  3. Bädersituation in Deutschland, warum jedes fünfte Kind nicht mehr schwimmen kann. (Gastbeitrag Dr. phil. Dipl.-Ing. Christian Kuhn IAKS)
  4. Herausforderung öffentliches Bauprojekt, Was kann der öffentliche Auftraggeber tun? (Gastbeiträge Adrian Wildenauer, Disziplinenleiter Normen und Vorgaben BIM @SBB und Frank Schlutow, Stadtwerke Werdohl)
  5. Tod durch Totalübernehmer? Wie diese Vergabe trotzdem mittelstandsfördernd sein kann! (Gastbeitrag Dr. Mathias Finke, Kapellmann & Partner RA)
  6. Strategie der Projektabwicklung, openBIM und Lean als Methode!
  7. Der erste Sprint, Planung der Planung
  8. Bitte ein BIM, Warum das BIM-Setup ein Erfolgsfaktor ist!
  9. Planen mit BIM, Ein Modell sagt mehr als tausend Worte!
  10. Sprechen Sie 3*K-BIM? Was heißt eigentlich digitale Kommunikation, Koordination und Kollaboration?
  11. Bauen mit BIM und die digitalen Handwerkzeuge auf der Baustelle!
  12. Digitales Miteinander der Nachunternehmer, wer spielt mit?
  13. Bauen mit LEAN, optimierter Bauprozess ohne Stress! (Gastbeitrag Christ Swinkels, Projektleiter der Firma Pellikaan)
  14. Baden 4.0, was sind die Mehrwerte eines digitalen Zwillings im Betrieb? (Gastbeiträge Stefan Studer, Kannewischer Management AG und Christian Frey, Senior Manager Innovation and Patent Coordination Siemens SI
  15. Information ist das neue Gold! Wie sammle ich die denn nun richtig und was ist dann Informationsmanagement? (Gastbeitrag Kim Boris Löffler, Senior Consultant DEUBIM)
  16. Bitte nachmachen, Checkliste für den Projekterfolg!

Zusätzliche Information

Gewicht n. a.
Größe n. a.
Ausführung

Beides (Buch & E-Book), Elektronische Ausgabe, Gebundene Ausgabe

Close